Verwenden Sie wirklich Haarpflegemilch?Vielleicht ist Haarausfall das Unglück Ihrer Haarpflegemilch

2023/03/26

Wie man das Haar pflegt, geht alle an, nicht nur, wie man Haarausfall vorbeugt, sondern auch, wie man das Haar glatt und glänzend macht. Nach dem Waschen der Haare mit Shampoo wird im Allgemeinen eine Haarspülung verwendet, die das Haar nicht nur mit Feuchtigkeit versorgen, sondern auch den pH-Wert des Haares ausgleichen kann, so dass das Haar Nährstoffe und Feuchtigkeit erhalten kann. Die Verwendung von Haarpflegemilch hat jedoch auch ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit.Unsachgemäße Verwendung schadet der Haarqualität, also wie kann man sie verwenden, um die Rolle der Haarpflege effektiv zu spielen? Berühren Sie nicht die Kopfhaut, wenn Sie Haarspülung verwenden. Lassen Sie die Spülung nicht die Kopfhaut berühren. Das Haar in der Nähe der Wurzel ist das neue gesunde Haar, und nur der Teil des Haares ist das geschädigte Haar mit Alterung und Spliss. Daher, wann Wenn Sie den Conditioner verwenden, berühren Sie die Kopfhaut nicht, solange Sie ihn auf die Mitte und sogar die Haarspitzen auftragen.

Wenn Haarspülung die Kopfhaut berührt, neigt das darin enthaltene Öl dazu, auf der Kopfhaut zu verbleiben, was die Haarfollikel blockieren und sogar zu Haarausfall führen kann. Reihenfolge der Anwendung Beim Auftragen von Haarcreme beginnen Sie mit dem Haar neben den Ohren, verteilen es gleichmäßig auf dem Haar und halten es dann mindestens 3 Minuten lang, bevor Sie die Haarcreme ausspülen, damit die Haarcreme genug Zeit hat, einzudringen das Haar. Tragen Sie die Haarspülung ohne tropfendes Wasser auf.Wenn Sie eine Haarspülung verwenden, die ausgespült werden muss, verwenden Sie sie, wenn das Haar leicht trocken ist.

Ein Leave-in-Conditioner, der verwendet werden muss, wenn das Haar halbtrocken ist. Verwenden Sie weniger Haarspülung für fettiges Haar. Das Haar mancher Menschen neigt zu Fett. Für diese Menschen ist es am besten, die Haarspülung nicht bei jeder Haarwäsche zu verwenden, da dies die Kopfhaut und das Haar fettiger macht. Beschränken Sie sich bei einem Markenwechsel und der Verwendung von Haarspülungen nicht auf die gleiche Marke mit gleicher Wirkung, es wird empfohlen, diese je nach Jahreszeit und Haarqualität sowie persönlichem Empfinden alle 3-6 Monate auszutauschen und Marken.

Tipps Achten Sie auf die Häufigkeit der Haarwäsche.In der Regel im Frühjahr und Sommer 2-3 Mal pro Woche waschen und im Herbst und Winter 1-2 Mal pro Woche.Häufiges Shampoonieren kann leicht zu trockenem, stumpfem, glanzlosem Haar führen. und einfache Gabel. Darüber hinaus reduziert häufiges Waschen der Haare das Öl der Kopfhaut, und die Haut erhöht kompensatorisch die Ölsekretion, wodurch der lokale Bereich fettig wird. Dieser Teufelskreis führt dazu, dass das normale Öl- und Stoffwechselmilieu der Kopfhaut zerstört wird, und es führt leicht zu Seborrhoe Dermatitis. :.

KONTAKTIERE UNS
Sagen Sie uns einfach Ihre Anforderungen, wir können mehr tun, als Sie sich vorstellen können.
Senden Sie Ihre Anfrage

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English
Tiếng Việt
ภาษาไทย
bahasa Indonesia
हिन्दी
русский
日本語
italiano
français
Español
فارسی
Deutsch
العربية
ဗမာ
Aktuelle Sprache:Deutsch